Menü

Fachwerkhäuser

Schenklengsfeld ist und war reich an den prächtigen Holzkonstruktionen, die nicht nur Besucher faszinieren, sondern auch die Expertenwelt: An Fachwerkbauten lassen sich die typischen Merkmale einer Region, einer Epoche und der technische Fortschritt ablesen.

weiter

Bahnhof Schenklengsfeld

Der ehemalige Bahnhof


Die etwa 26 km lange Eisenbahnstrecke der Hersfelder Kreisbahn führte einst von Bad Hersfeld über Schenklengsfeld und Ransbach nach Heimboldshausen. Am 26. September 1912 fuhr zum ersten Mal eine Eisenbahn das Solztal hoch bis nach Schenklengsfeld. Die Kreisbahn Hersfeld - Heimboldshausen läutete eine wirtschaftliche Blüte für das Landecker Amt und das Werratal ein. Vor allem nach den 2. Weltkrieg erwies sich die Kreisbahn als Glücksfall für die Region, weil die Züge die Kalitransporte bis nach Bad Hersfeld übernehmen konnten.
Von der Hersfelder Kreisbahn übrig geblieben, ist neben dem Lokschuppen, der ehemalige Bahnhof, der inzwischen zu einer Pizzeria umgebaut wurde.

Ein Blick in den Bahnhof



Die Bahnhofsgaststätte